Aufgrund der Corona-Pandemie wurde 2020 und 2021, statt dem Turnier „Freunde kicken für Afrika“, die Spendenaktion „Freunde laufen für Afrika“ durchgeführt

Da das traditionelle Weihnachts-Turnier „Freunde kicken für Afrika“ Coronabedingt weder 2020 noch 2021 durchgeführt werden konnte und das jährliche Turnier in der Vergangenheit die Haupteinnahmequelle zur Finanzierung unserer Waisenprojekte in Luduga darstellte, brauchten wir eine neue Idee, um unseren Waisenkindern weiterhin helfen zu können.

Die Lösung hieß für uns: „Sich selbst bewegen und damit unseren Waisenkindern helfen. Somit wurde von den beiden Initiatoren Patrick Floiger und Marko Amminger die Spendenaktion „Freunde laufen für Afrika“ ins Leben gerufen. Für jeden Kilometer, der zwischen 24.11. und 24.12. zurückgelegt wurde, konnte 1,00 EUR für unser Waisenprojekt „Haus der Guten Hoffnung“ in Luduga gespendet werden. Der Gedanke von uns war, die Menschen zu Bewegung motivieren und gleichzeitig dann mit Spenden Gutes für Kinder ohne Eltern zu tun. Für die Spendenaktion wurde auf Facebook die Gruppe „Freunde laufen für Afrika“ erstellt, wo ziemlich schnell über 300 Leute beigetreten waren. Gegenseitig motivierten sich die Menschen mit Bilder, Videos und Postings in der Gruppe zu Bewegung und gleichzeitig zu spenden.

Somit zeigte die „Freunde kicken für Afrika“-Community auch bei „Freunde laufen für Afrika“ 2020 ihr großes Herz und konnte durch eine bemerkenswerte Gruppenenergie eine tolle Spendensumme für unsere Waisen in Luduga erlaufen werden. Es wurden mit „Freunde laufen für Afrika“ 2020 EUR 10.049,85 für unser Waisenhausprojekt „Haus der guten Hoffnung“ gespendet. Durch diese Spendensumme war für unsere 123 Waisenkinder zwischen 1-14 Jahre auch für das Jahr 2021 wieder Essen, Trinken, Schulbildung und medizinische Versorgung gesichert.

Des Weiteren wurden 70 Patenschaften a EUR 180,00 für die Secondary-School Luduga, 12 Patenschaften a EUR 640,00 für Private Secondary School St. Monica in Luduga und 15 Patenschaften für Colleges, High-School, Training High-School übernommen.

Somit konnten wir für das Jahr 2021 EUR 32.000,00 für Kinder und Jugendliche auf das „Luduga Parish Projects“-Konto überweisen. Diese Summe macht uns abermals sprachlos und demütig aber gleichzeitig auch dankbar, dass wir damit allen 220 armen Waisenkindern/Jugendlichen in Luduga helfen können.

Damit waren unsere Waisenprojekte in Luduga/Tansania für das Jahr 2021 gesichert, was uns sehr glücklich machte.

Auch im Jahr 2021 war es aufgrund der Coronasituation nicht möglich das Turnier „Freunde kicken für Afrika“ zu machen und so wurde stattdessen wieder „Freunde laufen für Afrika“ zur Finanzierung unserer Waisenprojekte durchgeführt. Auch „Freunde laufen für Afrika“ 2021 war wieder ein voller Erfolg und wurden EUR 10.581,55 durch Bewegung gespendet.

Des Weiteren werden noch 90 Patenschaften für die Secondary-School Luduga, für Private Secondary School St. Monica in Luduga und für Colleges, High-School, Training High-School übernommen.

Somit werden wir für das Jahr 2022 wieder rund EUR 35.000,00 für Kinder und Jugendliche auf das „Luduga Parish Projects“-Konto überweisen. Diese Summe macht uns abermals sprachlos und demütig aber gleichzeitig auch dankbar, dass wir damit allen armen Waisenkindern von Luduga helfen können.

Damit sind unsere Waisenprojekte in Luduga/Tansania für das Jahr 2022 gesichert, was unsere Waisenkinder in Luduga sehr glücklich macht.

Wir denken das wir sowohl 2020 als auch 2021 mit der Aktion „Freunde laufen für Afrika“ gezeigt haben, dass wir gemeinsam die Welt um eine Spur verändern und verbessern können. Auch in schwierigen Pandemiezeiten haben wir versucht gute Lösungen zu finden, um weiterhin unsere Waisenprojekte finanzieren zu können. Es tut gut armen Kindern in einem Entwicklungsland mit Essen, Trinken, Medizin und Schulbildung helfen zu können und ihnen somit eine Chance auf eine vernünftige Zukunft zu geben. Waisenkinder sind das schwächste Glied in der Gesellschaft und brauchen unsere Unterstützung. Ein Menschenleben ist so unglaublich viel wert, und wir sind dankbar, dass wir mit eurer Hilfe diesen Kindern helfen können.

Zum Abschluß unseres Berichtes möchten wir noch einen kleinen Lagebericht über die Situation unserer Waisenkinder in Luduga geben:

Alle Kinder/Jugendliche sind wohlauf und sehr glücklich dass wir ihnen helfen und damit Hoffnung für das Leben schenken. Seit dem wir 2013 das Waisenprojekt „Haus der Guten Hoffnung“ ins Leben gerufen haben, sind wir in der glücklichen Lage, dass kein einziges unserer Kinder in Luduga verstorben ist. Durch regelmäßiges Essen, Trinken, Schulbildung und medizinischer Versorgung sind die Kinder größtenteils gesund und können sich bestmöglichst entwickeln. Auch das Coronavirus hat keine großen gesundheitlichen Einflüsse auf die Kinder in Luduga und stellt daher keine erheblichen Probleme für unsere Waisenkinder dar.

Leider mussten zwei Projektreisen von uns nach Luduga, welche für Juni 2020 und November 2021 geplant waren, aufgrund der Coronasituationen kurzfristig abgesagt werden. Wir hoffen dass wir 2022 wieder unsere Waisenkinder in Luduga besuchen können und uns vor Ort überzeugen können, dass die Waisenprojekte bestens am Laufen sind.

Seit 2019 leitet der Pfarrer von Luduga Father Severin, ein langjähriger Wegbegleiter und Freund von unserem verstorbenen Waisenprojekt Mitinitiator Father Ado, unsere Projekte in Luduga. Father Severin wickelt unsere Projekte bisher sehr sorgfältig, gewissenhaft und vertrauenswürdig ab. Wir sind auch im regelmäßigen Whats-App Kontakt um unsere Projekte laufend zu besprechen. Das „Freunde kicken für Afrika“-Team hat vollstes Vertrauen in Father Severin und wir sind überzeugt, dass unser gespendetes Geld auch in Zukunft vertrauenswürdig zur Gänze den hilfsbedürftigen Kindern und Jugendlichen in Luduga zu Gute kommt.

 

In diesem Sinne DANKE, DANKE, DANKE an alle Beteiligten von „Freunde laufen für Afrika“ 2020&2021 und allen Unterstützern von „Freunde kicken für Afrika“ für die Hilfe. Unglaublich wie viel Gutes wir als Freunde kicken für Afrika-Familie in der Welt bewirken können!!!